Ein paar Zeilen über mich….

Als ziemlich begnadete Briefmarkensammlerin, Pokemontrainerin und Schachspielerin verbrachte ich meine Kindheit in der Weltmetropole Bad Sauerbrunn im Burgenland.

Dort griff ich - inspiriert durch den Dorfpfarrer - erstmals zur Gitarre und begann zu singen. Nach Kinderchor und Schulband ging mein künstlerisches Wirken an Gebäudetechnik und Dauerschulexkursionen vorbei und überrundete meinen HTL - Abschluss. Nach einem weiteren Jahr, das ich der Technik widmete, und im Schweiße meines Angesichts auf der Baustelle verbrachte, ging es dann endgültig in die Welt der schönen Künste…
Während des Schauspielstudiums in Wien und dem dazugehörigen Wechselbad der Gefühle fing ich an, Lieder zu schreiben und hörte einfach nicht mehr auf…

Schnell wurde mir klar, dass ich viel zu sagen und den Menschen viel zu geben habe. Und dafür ist der direkteste Weg einfach unsere Muttersprache.
Somit beschloss ich, dass es an der Zeit ist für neuen, jungen Austropop !
Neben Liebesg´schichten & Heiratssachen schreibe ich über Themen, die mich berühren und Unglaublichkeiten, die man einfach zu Papier bringen muss.


Lebensfreude, Leichtigkeit und Einfachheit möchte ich mit meiner Musik schenken, weil es oft garnicht so kompliziert ist, wie es im ersten Moment scheint - und es oft auch ganz anders kommt, als man denkt.
Mut möchte ich machen! Ja, das ist mir ein großes Anliegen in einer Zeit, wo es so viel Angst vor dem Leben, vor Entscheidungen und Enttäuschungen gibt.

Ganz so wie ich bin, ohne aufgesetzte Bühnenperson stehe ich am liebsten auf der Bühne…
Direkt, ehrlich, natürlich und echt !

Einfach: Julia Anna !